Schriftgröße:
A
 
A
 
A
zur Stärkung der Zivilgesellschaft
Zahlen und Fakten

Zahlen und Fakten

Der Verein.Respekt.net

Der Verein Respekt.net (www.verein.respekt.net)

Im Jahr 2009 hat eine Gruppe von politisch interessierten Privatpersonen den überparteilichen und gemeinnützigen Verein Respekt.net – Verein zur Förderung von Respekt, Toleranz, Offenheit und solidarischem Fortschritt in der Gesellschaft gegründet, mit dem Ziel gesellschaftspolitisches Engagement zu erleichtern und damit die Zivilgesellschaft zu stärken. Der Verein finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden.

URL

http://www.verein.respekt.net

Gründung

13.06.2009

Vereinspräsident

Martin Winkler

VizepräsidentInnen

Lena Doppel, Josef Vinatzer, Christian Köck, Roland Wadl

Weitere Mitglieder des Vorstands

Paul Beyer, Horst Harlacher, Bettina Reiter, Josef Schuch, Michaela Skrein, Roland Wadl, Elke Zuckermann

Senior Advisory Board

Franz Fischler, Wolfgang Petritsch, Heide Schmidt, Johannes Voggenhuber, Christine Nöstlinger, Irmgard Griss (Funktion ruhend gestellt)

Mitglieder

86 ordentliche Mitglieder

Da die etablierte Politik immer mehr Menschen enttäuscht, entwickelt der Verein.Respekt.net innovative Konzepte und initiiert bzw. ermöglicht Projekte, um eine Teilnahme am (gesellschafts-) politischen Prozess zu fördern. Die Themen, um die es dabei geht, sind:

  • Respekt in der Gesellschaft (Anerkennung von Würde und Wert jedes Menschen unabhängig von Herkunft, Gender, Volkszugehörigkeit, Religion etc.)
  • Stärkung der Demokratie (Ausübung der Gedanken-, Gewissens-, Versammlungs, Religions- und Gewerkschaftsfreiheit, Transparenz, verbesserte Partizipationsmöglichkeiten etc.)
  • Aktivierung der Zivilgesellschaft (Engagement fördern, Zivilcourage stärken)
  • Verbesserung des Bildungssystems (z.B. uneingeschränktes Recht auf Bildung)
  • Faire Chancen für Zuwanderer (Recht auf Asyl, Recht auf Teilhabe am Wohlstand etc.)
  • Nachhaltigkeit und Umweltschutz (für einen lebensfähigen und menschenwürdigen Planeten)
  • Beschäftigungssicherung (Recht auf Arbeit) und Sicherung des Sozialstaats (Recht auf soziale Sicherheit und sozialen Fortschritt)
  • Gleichberechtigung von Mann und Frau (mehr Chancengleichheit)

 

Die Stärkung der Zivilgesellschaft ist das wesentliche Anliegen des Vereins Respekt.net.

 

zum Pressebereich